Ambäck

Konzert

​Das prominent besetzte Trio mit Markus Flückiger (Schwyzerörgeli), Andreas Gabriel (Geige) und Pirmin Huber (Kontrabass) hat den grossen Hype um die Neue Schweizer Volksmusik der letzten Jahre wesentlich mitgestaltet. Die drei mehrfach ausgezeichneten Musiker gehören unbestritten zu den besten ihres Genres.
Gerade weil sie das traditionelle Repertoire so sicher beherrschen, können sie es mit grosser Souveränität erweitern, sich in kunstvollen wie vertrackten Improvisationen verlieren und sich mit Leichtigkeit zwischen Tradition und zeitgenössischer Volksmusik bewegen. Dort, wo das Überkommene und das Neue nicht mehr voneinander zu trennen sind.
Nach „Doorzögli“ - einem Ausflug in die urchige, Innerschwyzer Volksmusiktradition - setzen AMBÄCK mit ihrer neuen CD «RAUM» da an, wo sie Ende 2019 mit „Chreiselheuer“ einen Meilenstein setzten. Sie brauchen diesen Raum für ihren kompositorischen wie spielerischen Freigeist. Raum bedeutet Platz für Improvisation, grössere Bögen, Dynamik und auch Ruhiges. AMBÄCK sind mit ihrer Musik kontinuierlich am Forschen und Entdecken, schaffen neue Klangräume und bleiben sich dennoch treu. Zumindest was Spielfreude, Virtuosität und Qualität der Kompositionen der drei Musiker anbelangt. 
Ambäck, das ist Schweizer Volksmusik, so erfrischend und musikalisch interessant wie schon lange nicht mehr, ganz tolle Musik eben!
www.ambaeck.ch