Grupo Hechizo Flamenco – «Contrastes»

Tanz

KulturAffoltern veranstaltet ihr nächstes Programm im Kulturkeller LaMarotte. Die Gruppe Hechizo Flamenco verwandelt mit ihrem neuen Programm „Contrastes“ das LaMarotte in eine andalusische Peña Flamenca.

«Hechizo»  bedeutet soviel wie «Zauber» oder «Bann»; und verzaubert werden Sie an einem Auftritt von «Grupo Hechizo Flamenco» garantiert! «Contrastes » – Liebe und Schmerz. Diese die Welt bewegenden Gefühle sind auch im Flamenco zentral. In ihrem neuen Programm bewegen sich Hechizo zwischen diesen Polen, versuchen, sie zu vereinen und zu versöhnen. Kraftvoll und subtil, wild und sanft bewegen sie sich in ihren Choreographien zwischen Tradition und Moderne, lassen sich von der feurigen Musik und dem rauhen Gesang herausfordern, tragen und verführen. Ein bildstarker Reigen zwischen Freude und Melancholie und ein bewegender Dialog der Leidenschaften.
Die Gruppe „Hechizo Flamenco“ tritt seit vielen Jahren mit immer neuen Programmen an verschiedensten Orten in der Schweiz auf. Da sind reife Künstler/-innen am Werk, die stetig versuchen ihre Aussagekraft zu intensivieren, zu verdichten und zu steigern. 

Sina de Alicia         Tanz
Ladina Bucher Tanz
Pedro Navarra Gesang
Oliver Bosshard Gitarre
Roland Senft         Bandoneón

Sina de Alicia erhielt schon in früher Kindheit von ihrer Mutter Alicia Vargas ersten Flamenco-Tanzunterricht. Nach einer intensiven Jazz- und Moderndance-Schulung wandte sie sich mit 17 Jahren ausschliesslich ihrer Leidenschaft Flamenco zu. Sie durchlief eine fundierte Grundausbildung in Zürich und bildete sich während mehreren längeren Aufenthalten in Madrid und Andalusien weiter, u.a. bei Carmen Cortés. Mit verschiedenen Flamenco-Gruppen sammelte sie zudem in zahlreichen Auftritten in der Schweiz und Deutschland grosse Bühnenerfahrung und entwickelte ihr choreografisches Können. 
Ladina Bucher begann mit 14 Jahren mit dem Flamencotanz bei Eva Maria Gomez in Zürich. Zwei Jahre später war sie bereits Mitglied im Ensemble „Macandé“ und kurz darauf Tänzerin bei „Compania Eva Maria Gomez“. Die Ausbildung zur professionellen Tänzerin absolvierte sie bei Elena Vinci in Zürich und in mehrmonatigen Spanienaufenthalten u.a. an der „Fundación Cristina Heeren“ in Sevilla. Ihre tänzerische Entwicklung wurde auch durch den künstlerischen Austausch mit  Selene Muñoz Madrid/Kopenhagen geprägt. In den letzten Jahren hat sie auch ihre Kenntnisse in  Naturheilkunde TEN mit manuellem Schwerpunkt vertieft.

Beide leiten eigene Flamenco Tanzschulen.

Beginn: 20:15 Uhr
Bar & Abendkasse ab 19:30 Uhr
Ort: LaMarotte Centralweg 10, Affoltern am Albis Lageplan
Eintritt: 30 Fr.
Eintritt (Legi/Studentenausweis): 15 Fr.

Reservieren (Plätze nicht nummeriert)